Polymeranalytik für Polyurethane, Lacke, Kautschuke und Thermoplaste

Analysen von Polymeren

Wenden Sie sich an unser erfahrenes Analytikteam

Ein erfahrenes Analytikteam mit hoher Kunden- und Praxisorientierung berät Sie gerne. Wir verfügen über umfangreiche Produktkenntnisse und Erfahrungen mit hoher Aktualität. Moderne Analysenmethoden in Kombination mit analytischem Fachwissen sichert Ihnen eine effiziente Problemlösung. Wir untersuchen polymere Materialien sowie deren Rohstoffe, Additive und Füllstoffe mithilfe modernster Methoden. Unabhängig von der Art  der Polymere analysieren wir angepasst an Ihre Fragestellung die qualitative und quantitative Zusammensetzungen Ihrer Proben. Dabei verfügen wir über eine langjährige Expertise insbesondere auf dem Gebiet der Polyurethane, Lacke, Kautschuke und Thermoplasten.

Zur Identifizierung der Polymermatrix setzen wir im wesentlich die IR- und NMR-Spektroskopie ein und je nach Anforderung auch die Massenspektrometrie, z. B. die Pyrolyse-Gaschromatographie-Massenspektrometrie (Py-GCMS) oder die "Matrix assisted Laser Desorption/Ionization" – kurz MALDI. Häufig werden diese Techniken nicht alleine sondern in Kombination und mit speziellen Verfahren zur Probenvorbereitung eingesetzt. Durch den Verbund der verschiedenen Untersuchungsmethoden lässt sich im Idealfall eine vollständige Charakterisierung der Polymermatrix erreichen. Abgerundet wird die Charakterisierung des Polymers durch die Bestimmung der Molekulargewichtsverteilung wofür uns beispielsweise die Größenausschlusschromatographie (häufig auch mit GPC bezeichnet) mit verschiedenen Eluenten zur Verfügung steht.

Neben der Aufklärung der Polymermatrix identifizieren und quantifizieren wir ebenso die Additive in Ihren Proben. Dabei nutzen wir unseren Verbund an verschiedenen analytischen Methoden und optimieren diese angepasst an Ihre Fragestellung. Häufig setzen wir dafür spektroskopische/spektrometrische und chromatographische Methoden oder Kopplungen dieser Techniken ein. Die wichtigsten Methoden zur Identifizierung sind die Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GCMS), die IR- und NMR-Spektroskopie sowie die Dünnschichtchromatographie. In der Regel erfolgt die Identifizierung und falls gewünscht auch spätere Quantifizierung der Additive nach einem ersten Anreicherungsschritt, bei dem die Additive zunächst vom Polymer separiert werden. Dies geschieht z. B. durch Extraktion mit geeigneten Lösungsmitteln. Bei den Additiven liegt unsere Kernkompetenz auf der Untersuchung von Alterungsschutzmitteln, Thermostabilisatoren, UV-Schutzmitteln, Gleitmitteln, Wachsen, Emulgatoren und Weichmachern.

Bei den Kautschuken ist neben der Identifizierung der Additive unsere Kernkompetenz auch die Untersuchung von elastomeren, thermoplastischen Materialien und Vulkanisaten. Die Analysen erfolgen durch die Bestimmung von Teilchengrößen und Molekulargewichtsverteilungen, Strukturuntersuchungen Quantifizierung von Additiven sowie von thermoanalytischen Kennzahlen. Neben der Bestimmung der chemischen Zusammensetzung bieten wir Ihnen auch die Bestimmung von Teilchengrößen und Molekulargewichtsverteilungen, Strukturuntersuchungen sowie thermoanalytische Kennzahlen an.

Analytische Fragestellungen

Wir unterstützen Sie bei analytischen Fragen bei

Materialien und Rohstoffe

... mehr als 25 Jahre Erfahrung in produkt- und marktorientierter Analytik

  • Thermoplaste (Polycarbonate, Polyacrylate, Polyolefine, Copolymere, Blends)
  • Kautschuke (z.B. NBR, SBR, BR, CR, EVM, EP(D)M, HNBR)
  • Teilkristalline Thermoplaste (Polyamide, Polyester)
  • Polyurethane, Polyester, Polyether
  • PUR-Prepolymere
  • Duroplaste
  • thermoplastische Elastomere
  • Silikone
  • Polymere Modifikatoren

Wir analysieren Rohstoffe, Polymer-Additive und anorganische Füllstoffe

  • Stabilisatoren / Antioxydantien
  • Flammschutzmittel
  • Gleit-, Trenn- und Entformungsmittel
  • Lichtschutzmittel / optische Aufheller
  • Antistatika
  • Weichmacher
  • Vulkanisationshilfsmittel
  • Verkappungsmittel
  • Treibmittel
  • Dispergiermittel
  • Lösemittel und Restlösemittel
  • Polymerisationshilfsmittel
  • anorganische Füllstoffe
  • Pigmente und Glasfasern
  • Restmonomere / Oligomere
Methoden