Objektspezifische Sonderversuche

Für eine brandschutztechnische Bewertung von Fahrzeugen, Anlagen und Gebäuden kann die experimentelle Untersuchung realer Brandszenarien von essentieller Bedeutung sein, wenn normative Klassifizierungen nicht zielführend sind. Unter der Einwirkung praxisgemäßer Zündinitiale lassen sich Art und Umfang der Brandentstehung, -entwicklung und -ausbreitung sowie die optische Dichte und Toxizität der Rauchgase objektspezifisch analysieren.

Auf der Basis dieser Versuchsergebnisse können Risikobeurteilungen erstellt und ggf. erforderliche Kompensationsmaßnahmen entwickelt werden.